LABORATOIRE KONTEMPO

MENU

3.5 — 25.6.22

 

Laboratoire Kontempo – Programm Berlin

Das in Zusammenarbeit mit Acud Macht Neu (Berlin) entwickelte Kinzonzi von Laboratoire Kontempo bringt Künstler:innen und Forscher:innen aus Kinshasa, Berlin und anderen Orten in einem analogen und digitalen transdisziplinären Experimentierraum zusammen, um die Machtstrukturen und dominanten Trends in zeitgenössischen internationalen Kunstszenen zu hinterfragen.

 

Mit: Sinzo Aanza, Jasmina Al-Qaisi & Ralf Wendt, Miguel Buenrostro, Jérôme Chazeix, Koko Kabamba, Jean Kamba, Jean Malwengo Kingenzi, Cornelia & Holger Lund (Fluctuating Images), Billy Ngalamulume alias Kill Bill, Paulvi Ngimbi, Luiza Prado de O. Martins, Mukenge/Schellhammer, Prisca Tankwey, Gabriella Torres-Ferrer, Raul Walch

KINZONZI

Der Schwerpunkt liegt auf dem Austausch zwischen lokalen Perspektiven aus Kinshasa und Themen, die auf internationaler Ebene diskutiert werden, aber einen direkten Einfluss auf das tägliche Leben und künstlerische Trends haben. Zu diesen Themen gehören Stereotypen in der Wahrnehmung der demokratischen Republik Kongo und dessen Kultur und Kunstszenen, (post-)koloniale Realitäten und ihre Machtdynamik sowie sprachliche, intellektuelle und epistemische Hierarchien.

In Kikongo, einer der Landessprachen, bezieht sich das Wort „Kinzonzi“ auf ein Treffen, das kodifizierte gewohnheitsmäßige und traditionelle Praktiken umfasst. Das Laboratoire Kontempo interpretiert den Begriff „Kinzonzi“ entsprechend der zeitgenössischen Populärkultur in Kinshasa im Sinne einer Verschwörung, einer Konsultation, eines Raums notwendiger Interaktionen, um die Vorstellungskraft als Grundlage unserer Zukunft und unserer gegenwärtigen Realitäten zu hinterfragen. In diesem Rahmen nahmen Künstler*Innen und Forscher*Innen aus Berlin im Oktober 2021 am Laboratoire Kontempo in Kinshasa teil.

Aufbauend auf den Erfahrungen aus Kinshasa wird die Methodik des Laboratoire Kontempo nun nach Berlin gebracht.

Laboratoire Kontempo ist ein Projekt, das 2019 von dem kongolesisch-deutschen Duo Mukenge/Schellhammer in Kinshasa gegründet wurde.

Partner

„Kinzonzi“ ist ein Projekt von Laboratoire Kontempo und Acud Macht Neu.

Es wird gefördert aus dem TURN2-Fonds der Kulturstiftung des Bundes und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Träger des Projekts in Kinshasa ist die Option ONGD.

Weitere Projektpartner und Förderer sind: Goethe-Institut Kinshasa, Plateforme Contemporaine, Akademie Schloss Solitude, Institut-Français Kinshasa, Académie des Beaux-Arts de Kinshasa, fluctuating images, hopscotch reading room, Sinema Transtopia und Haus der Statistik

Kunsthaus ACUD: Veteranenstraße 21, 10119 Berlin (Mitte), U8-Rosenthaler Platz

Haus der Statistik: Karl Marx Allee 1, 10178 Berlin (Mitte), U8-Alexanderplatz

Hopscotch Reading Room: Kurfürstenstraße 14, 10785 Berlin (Mitte), U1 und U3-Kurfürstenstraße